Der größte unabhängige deutsche Kitereisen-Blog - 274 Kitepots - 709 Reiseberichte.

Grosse Wellen @ Kägsdorf

Post
#719
1509
2020
Di
22:41
Tag
4848
102 views

Eigentlich hätte der Bericht „Warnemünde“ heissen sollen. Aber nachdem in den letzten Jahren praktisch jeder Spot an der Ostsee nur noch gegen hohe Parkgebühren zu nutzen ist schiesst Warnemünde wirklich den Vogel ab. Binnen einer Stunde Parkplatzsuche bis in die entferntesten Ecken finde ich wirklich nichts unter 20 € für eine längere Kite Session. In der Hochsaison zahlst du bis zu einen Kilometer vom Strand entfernt 3 € pro Stunde. Es gibt billigere Parkplätze. Ab Oktober. Jetzt sind alle belegt.

Auf der Suche nach günstigeren Kitepots fahre ich die Küste nach Westen entlang. Es gibt hier einige Kitepots, z.b. Nienhagen, Heilgendamm oder Kühlungsborn. Jeder ist hoffnungslos überlaufen. Parken mindestens 5 €. Trotz gutem Wind sehe ich keinen einzigen Kite am Himmel.Die finde ich erst in Kägsdorf, ganz am Eck oberhalb Rerik und Salzhaff. Bei Südwestwind wie heute scheint sich der noch ums Eck ordentlich zu beschleunigen. Hinter dem kleinen 4 € Parkplatz direkt am Strand ballert er mächtig schwankend mit 18 bis 26 Knoten sideon über satte Wellen von bis zu 1,5 m.

15 Kiter sind grösstenteils mit Waveboards draussen. Ich baue am kleinen Strand voller bis zu 10 cm groben Kieseln den 10er auf. Schon die kleine Brandungswelle haut mich gleich zweimal um. Direkt darauf wiederholen die hohen Brecher 10 bis 50m vor dem Strand das Spiel. Das Wasser ist hier deutlich kälter, der Untergrund fällt schnell überstehtief ab. Aber der Wind ballert.

Ich habe gute eineinhalb Stunden Mordsspass in mächtigen Wellen. Die Dünung weiter draussen wogt bis zu zwei Meter auf und ab. Strandwärts gibts hinter den Brechern immer wieder schönes Flachwasser. Auswärts stimmt die Windrichtung  zwar die guten Kicker zu nutzen. Aber die Wellen brechen recht unterschiedlich und anscheinend an stets wechselnden Orten. Ich erwische keinen einzigen Kicker richtig gut. Ein Wave Crack kickt sich immerwieder auf leicht zehn Meter in die Höhe.

Passt vor dem Parkwächter und vor allem seinen vermutlichen Sohn auf. Bodybuilder, Glatze, Glitzerbrille, steif gewichster Bart und ein T-Shirt nebst Auto mit „POLITIE“ Aufdruck. Tonal perfekt passend zum sonstigen Eindruck weist er mich recht aggresiv darauf hin, dass hier die StVo gelte. Schrittgeschwindigkeit! Zugegeben, die habe ich überschritten. War genervt von wegen eines ausgiebigen Tratsches mit einem Anreisenden länger blockierter Ausfahrt. Inhaltlich hatte er recht, tonal lag er voll daneben für meine 15 km/h.

kaegsdorf01
warnemuende02
warnemuende01


Rate it!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/