Der größte unabhängige deutsche Kitereisen-Blog - 284 Kitepots - 726 Reiseberichte.

Ciao Sicilia!

Post
#737
2504
2022
Mo
12:38
Tag
5435
34 views

In der letzten meiner fünf Wochen auf Sizilien kachelt der Scirocco nochmal einige Tage ordentlich über Lo Stagnone. Der heftigste Tag geht nochmal runter auf 12 Grad und rauf zu Spitzen bis zu 45 Knoten. Kaum einer ist draußen, und selbst die Freunde und Locals die mit kleinsten Schirmen diesen ultra bockigen Sturm reiten knacken nicht ihre Bestmarken.

Ich mache Pause und gehe erst einen Tag später nochmals raus. Der Scirocco ballert weiter mit etwas weniger ruppigen 20 bis 35 Knoten. Meine Mission „Don Dodeci“ erfülle ich nicht mehr, aber mit den erreichten 9,4m Höhe bin ich zufrieden. Die letzten Tage macht das Knie endgültig schlapp. Ich kann nicht mal mehr ankanten ohne zu schreien – geschweige den abspringen oder gar landen.

Den Rest meiner Reise springe ich nur noch in meine schlechte Richtung. Am vorletzten Tag legt sich der Scirocco endgültig schlafen. In milden 16 bis 20 Knoten gehe ich noch einmal mit dem 13er Edge raus – aber die Luft ist sprichwörtlich raus. Die rechte Außenstrut verliert Luft. Am Abreisetag herrscht vollkommen Flaute die wohl auch eine ganze Woche anhalten wird. Der Strand schaut so leer sehr ungewohnt aus, nachdem in den letzten Tagen hier bis zu 180 Kiter auf dem Wasser waren.

Meine Frau ist abgereist. Das Kulturprogramm erfüllt. Freund Tom leiht sich einen Roller und tourt nochmal zwei Tage über Westsizilien. Als ich ihn zum Flughafen bringe parken auf der Autobahn direkt davor wieder dutzende Italiener auf dem engen Seitenstreifen. Tom selbst ging vorher auf der Autobahn einmal der Sprit mit dem Roller aus. Da kamen natürlich sofort Autobahnmeisterei und Polizei. Er redet sich raus und bekomme eine Autobahnvollsperrung um zur in Gegenrichtung gelegenen nächsten Tankstelle mit seinem geschenkten Liter Sprit zu gelangen.

Lo Stagnone ist schon was besonderes. Der Stehbereich ist gigantisch und das Flachwasser an vielen Stellen ultraglatt – aber der Wasserstand gerade am Nordende ist auch ab und an extrem niedrig. Der Boden ist überall schlammig-weich und unterhalb fünf Zentimeter Wassertiefe mutiert jedes Kiteboard zum Rasenmäher. Die einzigen Gefahren sind einige wenige größtenteils markierte Felsen im Wasser sowie einige unmarkierte Stecken und Steine am Buchtausgang Richtung Norden. An Land sollte man aufpassen, wo man seinen Kite ablegt. Es gibt recht stachelige aber flache Disteln.

Der Wind soll ab jetzt deutlich weniger werden. Die großen Kitereise-Seiten behaupten zwar der Standard im Sommer wären 15 bis 20 Knoten. Das ist aber laut Langzeit-Besuchern bei weitem nicht der Fall. In der Regel sollte man eher 12 bis 15 Knoten erwarten. Wenn es richtig heiß wird kann das auch mal eine Woche komplette Flaute bedeuten. Für mich passt Lo Stagnone wohl nur im Frühjahr und Herbst. Da gibt es mehr Scirocco, und der bringt dann auch regelmäßig deutlich über 20 Knoten. Die hatten wir oft hier. Den 10er XR bin ich häufiger als den 13er Edge gefahren – und letzteren fahre ich ohne weiteres noch bei 23 Knoten Grundwind.

Traurig schaue ich ein letztes Mal rauf auf den Hügel und mit der Drohne runter auf die Lagune. Sizilien ist ein armes Land. Das Kiten bewegt hier in Lo Stagnone einiges. Die Immobilienpreise sind hier schon massiv gestiegen. Trotzdem wirkt ein großer Teil noch immer wie eine verlassene Westernstadt. Das Hinterland ist eine einzige große wilde Müllkippe.

Der Vermieter SicilyByCar hat wirklich beeindruckend schlechte Bewertungen auf Google. Mich nerven sie nur etwas weil 20 Gramm Sand im Innenraum nach fünf Wochen und 3.500 km über Sizilien angeblich eine „massive Verschmutzung“ darstellen würden – und die kostet natürlich 45 € extra. Ich fahre nochmal nach Cinisi, lasse den Wagen schnell saugen und gebe ihn ab. Die kleine Delle vom Parken bemerken sie nicht.

IMG_4760
IMG_20220407_134422158_MP
IMG_20220423_145632126
IMG_20220418_162432187_HDR
IMG_4859
IMG_4599
IMG_20220418_141317020_HDR


Rate it!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
/